Plattdeutscher Kreis

Auf Anregung einiger interessierter Weweraner erfolgte im Herbst 2010 die
Gründung unseres plattdeutschen Kreises im Heimatbundhaus.
Anfangs waren wir nur eine sehr kleine Runde, die sich zusammengefunden hatte
mit dem Vorsatz, die plattdeutsche Sprache vor dem Aussterben zu bewahren
und altes Brauchtum wieder aufleben zu lassen.
Dieser Gedanke ist auf erfreuliche Resonanz gestoßen, sodass sich die
Teilnehmerzahl der interessierten „Plattdeutschen“ inzwischen verdreifacht hat.
Bei der Zwetschenkirmes sind wir wieder mit dabei auf der Festwiese am
Heimatbundhaus an der Bleiche.
Sie können sich gern an unserem Stand über unseren Kreis informieren.
Probieren Sie hier auch mal frisch gebackene Wewersche Püfferkes
mit Pflaumenmus!

Volles Haus beim plattdeutschen Kreis am 14. April

Mit über 70 Gästen war das Heimatbundhaus bis auf den letzten Platz besetzt. Der plattdeutsche Kreis hatte zu einem gemütlichen Nachmittag eingeladen.

Zum Auftakt hatte der Kinderchor aus Wewelsburg einen hörenswerten Auftritt. Die Kinder begeisterten mit tollen Stimmen. Als absolute Überraschung aber gaben sie das niederdeutsche Lied: „Dat du meyn leyvsten bist“ auf plattdeutsch zum Besten. Mit großem Applaus und mancher leichten Träne im Gesicht für diese tolle Einlage bedankten sich die Besucher. Neben lustigen Geschichten und Gedichten gab es auch wieder kleine Stücke. Elisabeth Grunwald als Professor Brinkmann und Christa Altmiks als Knüttelkamps Tine stritten um die Behandlung des Ehemannes in der Schwarzwaldklinik. Auch Ferdi Reike und Josef Todt begeisterten in einem Kaffeehaus-Sketch beim Streit, als es um Tasse oder Kännchen ging. Pastor Kersting aus Brenken war auch wieder gekommen und hatte eine lustige Geschichte von Adam und Eva mitgebracht. Bei Kaffee und Kuchen, netten Gesprächen und einem schönen Programm ging nach fast 3 Stunden ein Nachmittag zu Ende, der sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Hier einige Impressionen der Darsteller:

Kinderchor Wewelsburg

        Auf das Bild klicken, um das Video anzuzeigen

Vollbesetzt beim Plattdeutschen Nachmittag


       Elisabeth Junk

Elisabeth Grunwald und Christa Altmiks
Pastor Kersting aus Brenken
Elisabeth Grunwald
Josef Todt

Unsere Aktivitäten im Jahr:
Im März veranstalten wir einen plattdeutschen Nachmittag im Heimatbundhaus. Bei
Kaffee & Kuchen werden Geschichten, Gedichte und Dönekes vorgetragen und
Lieder auf plattdeutsch gesungen.
Ende Juni feiern wir mit vielen Besuchern aus Wewer und Umgebung in der Kath.
Pfarrkirche eine plattdeutsche Messe. Die Gestaltung der Messe mit Texten,
Liedern und Fürbitten auf plattdeutsch erfolgt von unserem Kreis. Pastor Kersting
aus Brenken erfreut uns dann wie gewohnt mit einer erfrischenden Predigt auf
plattdeutsch.
Im September sind wir auf dem Herbstfest der Bücherei KÖB in Wewer seit
mehreren Jahren mit einem kleinen Vortrag auf plattdeutsch dabei.
Im Herbst ist es Zeit Sauerkraut einzulegen. Im Heimatbundhaus schaben wir frischen
Kappes und stampfen mit Salz und Wacholderbeeren Sauerkraut ein. Das wird
dann bei einem gemütlichen Abend im Winter im Heimatbundhaus verzehrt.
Seit 2014 veranstalten wir in der Adventzeit einen gemütlichen Abend zur
Einstimmung auf die Weihnachtszeit. An diesem Abend gibt es Geschichten,
Gedichte und Dönekes zum Advent. Stimmungsvolle Lieder dazu dürfen natürlich
auch nicht fehlen.
Besuche bei plattdeutschen Messen in der Umgebung oder Heimattagen, Tagen
der offenen Tür u.a. runden unser Jahresprogramm ab.
Es ist uns ein wichtiges Anliegen, die plattdeutsche Sprache vor dem Aussterben
zu bewahren und altes Brauchtum zu erhalten.
Unsere Abende sind oft sehr lustig, weil auch viele alte Dönekes auf Plattdeutsch
erzählt und aufgefrischt werden.
Wai mol mit us meheküern will … der ist herzlich eingeladen!
Wir treffen uns immer in recht fröhlicher Runde an jedem 2. Dienstag im Monat
um 19:30 Uhr im Heimatbundhaus auf der Bleiche.
Wir freuen uns über jeden neuen „Plattdeutschen.“
Ansprechpartnerin:
Christa Altmiks, Tel.: 91446

Und ein paar Hörproben:

Mäin Wiawer, gesprochen von Johannes Spenner:

Loblied up dai Holsken, gesprochen von Johannes Spenner: